Grußwort des Tagungspräsidenten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren!

herzlich lade ich Sie zur  43. Jahrestagung der DGPRÄC und 17. Jahrestagung der VDÄPC vom 13. bis 15. September 2012 nach Bremen ein!

Als Thema unserer Jahrestagung habe ich „Menschlichkeit“ gewählt. Glück und Zufriedenheit, Freundschaft und ein gutes Miteinander verlieren wir im allgemeinen Stress unserer Zeit allzu schnell aus den Augen. Das Bemühen um Erfolg, das Erreichen und den Erhalt des materiellen Wohlstandes fordert nahezu all unsere Zeit und Energie. Eine Sensibilisierung für und bewusste Orientierung an menschlichen Idealen – gerade im Gesundheitssystem – erscheint mir heute mehr denn je wichtiger als die an nur wirtschaftlichen Kriterien gemessene Effizienz und Qualifikation von Ärzten, die maximale Ausschöpfung der leidensfähigen Ressource Arzt bzw. die kaufmännisch fokussierte Konkurrenzfähigkeit von medizinischen Institutionen.

Die gemeinsame Jahrestagung ist unser wichtigster Fachkongress, mit einem exzellenten Ruf weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. So ist es mir ebenso Bedürfnis, Kapazitäten aus dem Ausland bereichernd in unser wissenschaftliches Programm zu involvieren, wie auch KollegInnen aus dem Ausland zunehmend für eine Teilnahme an unserem Kongress zu interessieren. Im engen Verbund mit dem wissenschaftlichen Komitee soll es gelingen, die nationale und internationale Elite unseres Faches mit engagierten jungen Ärzten konzentriert zusammenzubringen bestehende Netzwerke auszubauen und neue zu knüpfen, den Erfahrungs- und Wissensaustausch zu fördern sowie schlussendlich neue Impulse für unsere tägliche Arbeit mit zu nehmen. Den jungen Ärztinnen und Ärzten bieten wir ein spezielles Podium: In Newcomer-Sessions haben sie Gelegenheit, ihre Arbeit und Ideen persönlich zu präsentieren und den etablierten Vertretern unseres Fachgebietes vorzustellen.

Aktuelle Entwicklungen in unserem Fach werden entsprechend ihrer Bedeutung und ihrem innovativen Potential im Vortragsprogramm abgebildet. Das wissenschaftliche Vortragsprogramm, das für klinisch tätige wie auch für niedergelassene Ärzte sowie für Wissenschaftler angrenzender Fachbereiche interessant sein sollte, wird traditionell durch praktische OP-Kurse und Live-Operationen sowie elektronische Postersitzungen ergänzt. 

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte tagt die DGPRÄC in Bremen. Die alte Hansestadt im Nordwesten Deutschlands ist nicht nur das Zuhause der weltbekannten Märchenfiguren, den Bremer Stadtmusikanten. So steht seit über 6 Jahrhunderten der Bremer Ratskeller für deutsche Weinkultur - man findet hier das weltweit größte Sortiment deutscher Qualitätsweine! Aus gleicher Zeit steht der Bremer Roland für Freiheit und zu bestaunen gibt es neben dem bau- und kunstgeschichlichen Kleinod Bremer Rathaus – anerkannt mit dem Status als  UNESCO Weltkulturerbe - auch den Schnoor: das älteste und interessanteste Stadtviertel der Freien Hansestadt Bremen.

Ich heiße Sie schon heute Willkommen in Bremen und freue mich auf eine spannende Jahrestagung! 

Ihr


Professor Dr. med. C. Can Cedidi
Tagungspräsident


Sessionplaner
Hier können Sie sich Ihr individuelles Programm zusammenstellen.
Hauptprogramm
Bitte nutzen Sie den QR-Code Scanner Ihres Smartphones, um das Hauptprogramm 
herunterzuladen.